HomeCityguidePopkulturLifestyleShop

 

dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH Jennifer Lawrence

 

Star-News: Modische  Stolpersteine:  Tops  und  Flops  der  Oscar-Outfits

Berlin/Hollywood (dpa) - Glamouröser geht es kaum. Das Aufgebot opulenter Roben bei der 85. Verleihung der Oscars in Los Angeles in der Nacht zu Montag war kaum zu toppen.

Viele Schauspielerinnen hatten sich für Korsagenkleider mit ausladenden Röcken, teils mit Schleppe, entschieden. Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence stolperte vor der Entgegennahme ihrer Trophäe über die tulpenfömigen Rockvolants ihres Dior-Kleides.

Das Schleppenkleid ihrer Kollegin Amy Adams musste auf dem roten Teppich am Saum noch einmal gerichtet werden. Oscar-Präsentatorin Meryl Streep ging später auf der Bühne humorvoll in die Offensive und sagte gleich, bevor es jemand bemerken konnte: «Ich laufe auf meinem Kleid.» Anderen passierte zwar kein Missgeschick, dafür bewiesen sie bei der Kleiderwahl keine glückliche Hand.

Hier einige der Tops und Flops bei den Oscars:

- Top: Jessica Chastain. Ob bei der Wahl des Kleides (ein mattgolden schimmerndes Korsagenkleid von Armani) oder ihres Stylings (offene Haare, Porzellanteint und tiefroter Lippenstift) - alles stimmte. Dafür blieb der Oscar aus.

- Flop: Oscar-Präsentator Jack Nicholson. Sein Smoking wirkte überdimensioniert und schluffig.

- Top: Kostbare Hängerohrringe und sonst kein Schmuck bei vielen Damen wie Jessica Chastain, Naomi Watts, Jennifer Lawrence oder der aus Washington hinzu geschalteten First Lady Michelle Obama.

- Flop: Jennifer Hudsons blauglitzernde Clutch-Handtasche, die zu ihrem ebenso glitzernden Kleid überdosiert wirkte.

- Top: Schauspielerin Kerry Washington in einem wunderschönen Kleid von Miu Miu mit besticktem Bustier-Oberteil und korallenrotem Rock.

- Flop: Helena Bonham Carter sah mit wirr gesteckten Haaren und im schwarz-weißen Kleid von Vivienne Westwood aus wie eine irrlichternde Fledermaus.

- Top: Gepflegte kurz gehaltene Vollbärte bei den Männern. Cool bei Ben Affleck, George Clooney, Hugh Jackman und Bradley Cooper.

- Flop: Chris Evans' Haarbürste. Der Schauspieler wirkte wie ein netter Igel.

- Top: Oscar-Nominierte Helen Hunt. Die 49-Jährige beeindruckte mit einem perfekt sitzenden dunkelblauen Satinkleid: von H&M, wie Hunt sagte. Sie kann mit ihrer durch Yoga trainierten Figur fast alles tragen.

- Flop: Die eigentlich sehr hübsche Naomi Watts in einem architektonisch geschnittenen, metallisch bestickten Kleid von Armani Couture mit seltsamem Armausschnitt. «Ich fühle mich wie das Chrysler Building», sagte sie zu Journalisten.

- Top und Flop: Umstritten war das Outfit von Oscar-Gewinnerin Anne Hathaway - ein schlichtes, vorne hochgeschlossenen Prada-Kleid mit tiefem Rückenausschnitt. Einige fanden es elegant, andere langweilig. Dafür machte Hathaway einen witzigen Spruch dazu: «Vorne ist es Business, hinten ist es Party.»

PASSENDES IM NETZ
Leser-Kommentare (1)
montana_oezi (10.10.11 - 05:33)
ist in ordnung...

das er leer ausgeht finde ich sehr angemessen,denn wie gesagt er (joe) hat seine kinder nur ausgenutzt,wenn man denn kids die kindheit stiehlt,ist wie eine misshandlung (meine meinung). RIP

BEITRAG SCHREIBEN

Überschrift

Name


Ihr Kommentar 
AGB

Beitrag abschicken
 

Kuriositätenkabinett

Kuriositätenkabinett AFP Fotogaleriezur Fotogalerie