HomeCityguidePopkulturLifestyleShop

 

Virgin Music Germany MC Hammer

 

Trash Stars: Captain  Jack

Captain Jack

Wer war das? Eigentlich ein Eurodance-Projekt der Kölner
Produzenten Udo Niebergall und Eric Schnecko. Gemeinhin verbindet man mit Captain Jack allerdings vor allem Frontmann Franky Gee, geboren 1962 als Francisco Alejandro Gutierrez auf Kuba.

Größter Hit
Captain Jack (1995), Drill Instructor (1996). Darüber hinaus wurden Captain-Jack-Songs in etlichen Konami-Computergames verwendet. Den größten Erfolg hatte Captain Jack in Japan, viele Songs erschienen nur dort.

Kennzeichen
Bizarre Bananenrepublik-Fantasieuniform mit roter Mütze. Die Songs der Combo waren in einem militärischen Drill-Style gehalten und Frankys Erfahrungen beim US-Militär geschuldet. Textlich ging es allerdings eher um Love & Peace ("Put your hands up in the air and you can feel it everywhere")


Größter Skandal/größter Fehler
Auch wenn Captain Jack fast 20 Millionen Tonträger verkaufte, war die Festlegung auf den Drill-Style doch ein Fehler: Irgendwann konnten auch die hartgesottensten Euro-Trash-Fans den Mist einfach nicht mehr hören. Dass im Laufe der Bandgeschichte die weiblichen Sängerinnen wiederholt ausgetauscht wurden, tat dem Erfolg indes keinen Abbruch.

Und heute? Nachdem Franky Gee bereits 2002 einen Schlaganfall erlitten hatte, von dem er sich jedoch erholen konnte, traf es ihn 2005 erneut. Nach einer Hirnblutung verstarb er im Alter von 43 Jahren im Krankenhaus von Palma de Mallorca, seinem letzten Wohnort. Kurz zuvor hatte er seine letzte Single "Capitano" fertiggestellt. Offenbar soll das Project Captain Jack bald jedoch unter dem Namen Captain Jack Junior reanimiert werden - von Franky Gees Sohn Frank Gutierrez Jr.


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

zur�ck vor
PASSENDES IM NETZ
Leser-Kommentare (1)
axel (15.07.08 - 21:16)
Spitze

Klasse

BEITRAG SCHREIBEN

Überschrift

Name


Ihr Kommentar 
AGB

Beitrag abschicken
 

Zeit

Heute
Morgen
Dieses Wochenende

Kategorie

Konzerte & Nachtleben
Kunst & Schauspiel
Gesellschaft & Freizeit
ANZEIGE

Future Islands

04. Oktober 2014,
Markthalle Hamburg

powered by openeventnetwork