HomeCityguidePopkulturLifestyleShop

 

Colourbox dpaImporter Dummy Buch

 

Neu im Buchhandel: Aus  dem  Leben  einer  Gerichtsmedizinerin

Reinbek (dpa) - Als Filmfiguren haben sie seit langem Hochkonjunktur. Fernsehserien wie «Der letzte Zeuge» mit Ulrich Mühe oder der spleenige Prof. Börne im Münsteraner «Tatort» stehen für das große öffentliche Interesse am Beruf des Rechtsmediziners.

Diese Medienfiguren geben aber nur einen unvollkommenen und verzerrten Eindruck wider. Aus dem echten Leben dagegen erzählt Elisabeth Türk in ihrem Buch «Die Gerichtsmedizinerin». Türk arbeitete zehn Jahre lang als Rechtsmedizinerin, unter anderem in Hamburg, im Saarland und in England. Gleich am Anfang räumt sie mit einem durch die Medien inspirierten Vorurteil auf: «Rechtsmediziner lösen keine Fälle und überführen keine Täter. Wir erbringen Sachbeweise». Das hört sich vielleicht erst einmal wenig spannend, doch genau das Gegenteil ist der Fall.

Ihren Alltag schildert Türk mit klinischer Genauigkeit, aber immer auch großer menschlicher Anteilnahme.

Elisabeth Türk: Die Gerichtsmedizinerin. Wie die Wissenschaft Verbrecher überführt. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek, 256 Seiten, 8,99 Euro, ISBN 978-3-499-63008-8

PASSENDES IM NETZ
Leser-Kommentare
BEITRAG SCHREIBEN

Überschrift

Name


Ihr Kommentar 
AGB

Beitrag abschicken