HomeCityguidePopkulturLifestyleShop

 

dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH Hera Lind

 

Neu im Buchhandel: Dick  aufgetragen:  Hera  Linds  «Gefangen  in  Afrika»

München (dpa) - Es ist die Mär vom Aschenputtel: Gerti Bruns wächst in einer bitterarmen Familie im Schwarzwald auf. Von den Eltern empfängt sie statt Liebe nur Prügel und harte Arbeit.

Doch dann hat sie Glück. Als junges Mädchen wird sie von einer liebevollen Tante aufgenommen, sie wird Hauswirtschafterin bei einer Familie, die es gut mit ihr meint. Der Sohn macht sie zu seiner Ehefrau. An seiner Seite führt sie einige Jahre ein sorgloses Leben. Bis ihr Mann in Afrika das ganz große Geld machen will. Als sie ihm folgt, gerät sie in die größte Falle ihres Lebens.

Hera Lind hat aus dieser authentischen Lebensgeschichte einen Roman gemacht und dabei ganz dick aufgetragen. Entweder es ist alles rabenschwarz oder rosarot. Da aus dem Rückblick erzählt wird, ist auch relativ schnell klar, wohin die Reise geht. Möglicherweise ist die reale Lebensgeschichte der Gerti Bruns ja wirklich faszinierend. Doch Hera Lind macht daraus leider einen Kolportageroman.

Hera Lind: Gefangen in Afrika. Roman nach einer wahren Geschichte. Diana Verlag, München, 384 Seiten, 8,99 Euro, ISBN 978-3-453-35646-7

PASSENDES IM NETZ
Leser-Kommentare
BEITRAG SCHREIBEN

Überschrift

Name


Ihr Kommentar 
AGB

Beitrag abschicken