HomeCityguidePopkulturLifestyleShop
lassedesignen/Fotolia Moderne Männer im Zwiespalt

 

Frauenversteher?: Echte  Männer  machen  ihr  eigenes  Ding

Frauen wünschen sich einen modernen Mann, den es nicht gibt - halb Softie, halb Alpha-Typ. Echte Männer sagen dem Weichei-Teil hier den Kampf an. Weinen können Sie woanders.

Von Oliver Völkl

Mann sein ist schwierig geworden. Im 21 Jahrhundert reicht es - zumindest in den westlichen Industrienationen - offenbar nicht mehr, das lange Zeit gültige, archaische weibliche Beuteschema des Versorgers zu erfüllen.

Laut der Männerstudie (2012) des Online-Vermittlungsportals ElitePartner soll der moderne Wunschmann neben den traditionellen Alpha-Typ-Attributen (groß, gebildet, reich, beruflich erfolgreich) auch jede Menge Soft-Skills mitbringen, um Frau zu gefallen. Er soll sich neben der Karriere engagiert in die Erziehung der Kinder und im Haushalt einbringen; zudem emotional, sensibel, humorvoll, gepflegt, schön, und natürlich heterosexuell sein.

Zu viel Softie wirkt unsexy

Aber, Achtung! Nur nicht zu viel Softie werden, sonst verheddert sich der dauerreflektierende Mann schnell auf einer "ewigen Metaebene", wirkt auf weibliche Gegenüber kompliziert, zögerlich und unsexy. Das jedenfalls behauptet "Zeit"-Journalistin Nina Pauer in ihrem Artikel "Schmerzensmänner", der die Debatte um neue Geschlechterrollen Anfang des Jahres in Deutschland erst so richtig ins Rollen gebracht hatte.

Kurzum: Frauen können sich nicht entscheiden und träumen von der Eier legenden Wollmilchsau beziehungsweise dem Wollmilcheber. Gesucht wird der realitätsferne Alpha-Softie: hart und stark aber auch weich und weinerlich. Profan gesagt: eine Mischung aus Macho und Memme, halb Mann, halb Weichei. "Der heutige Traummann muss so viele Erwartungen erfüllen wie nie", sagt Psychologin und Single-Coach Lisa Fischbach.

Von Kant bis Grönemeyer

Jahrtausende alte Rollen sind einige Jahrzehnte nach Beginn der Emanzipation und ihren Folgen ins Wanken geraten. Vor 200 Jahren noch sagte Immanuel Kant: "Der Mann ist leicht zu erforschen." In den 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts sang Herbert Grönemeyer dann schon fragend: "Wann ist ein Mann ein Mann?"

Obwohl der gesellschaftliche Umwälzungsprozess immer mehr Fahrt aufnimmt, wird es laut Fischbach noch viele Jahre dauern, bis sich die neuen Geschlechterrollen durch Übung und Erfahrungen eingespielt haben werden.

Das Schwierige der modernen Leistungsanforderungen an Männer sei die Tatsache, dass sie meist nicht explizit formuliert sind, schreibt Björn Süfke in seinem Buch "Männerseelen". Der Psychologe prophezeit den Verunsicherten Stress. Mancher Mann verliere nicht nur die Linie, so Süfke weiter, "sondern auch seine psychische Gesundheit, manchmal sogar sich selbst."

Kopf hoch, Männer!

Kopf hoch, das ist doch kein Grund zu verzweifeln. "Unser Partnerwahlverhalten hat sich über Jahrtausende entwickelt, so dass sich die Überlebensstrategie - die Wahl des Alpha-Mannes und Versorgers - nicht von heute auf morgen verändert", so Expertin Fischbach. Wer sich nun komplett verunsichert fühlt, ist nicht allein.

MAX Online rät: Solange Frauen sich auf der Suche nach dem Traummann sowieso nicht festlegen können, sollten echte Männer Männer und sanfte Softies Softies bleiben - je nach Veranlagung. Wir werden uns auf die Seite der letzten Alpha-Typen schlagen, ohne dabei gleich zum chauvinistischen Neandertaler zu mutieren.

Deswegen werden hier künftig Themen, Abenteuer und Geschichten für echte Männer behandelt. Nichts gegen Weicheier, aber weinen können Sie woanders.

Weiterführender Link: Zur kompletten Studie von ElitePartner
PASSENDES IM NETZ
Leser-Kommentare (6)
Vollmilchpamela (15.11.12 - 12:14)
Es ist noch einfacher

Ach, Jungs, lasst euch doch nicht von so einer Studie beeindrucken. Wenn man euch nach eurer "Traumfrau" fragen würde, würde doch auch eine Eierlegendevollmilchpamela herauskommen. Wer eine Partnerschaft oder gar Familie will, muss sich gegenseitig respektieren und auf gemeinsame Werte einigen, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Alle anderen sollen machen, was sie wollen. Ideale sind für Einsame

BEITRAG SCHREIBEN

Überschrift

Name


Ihr Kommentar 
AGB

Beitrag abschicken
 

Kuriositätenkabinett

Kuriositätenkabinett AFP Fotogaleriezur Fotogalerie